Start

Buchveröffentlichungen  









Hannah Lund: Die Frauen der europäischen Salons,
Band 16 "Auf der Suche nach der verlorenen Zukunft", trafoverlag Berlin 2004
ISBN 3-89626-456-7, ca.15,00€

Die Autorin stellt eine Institution vor, die Ende des 18. Jahrhunderts aus Frankreich und England kommend zu Beginn des 19. Jahrhunderts das gesellige Leben in deutschen Städten mit prägte: die Salons, in denen Frauen erstmals einen Schritt aus der Eingeschlossenheit im Elternhaus oder im Hause des Ehegatten in die Öffentlichkeit hinauswagten. Nicht sie verließen das Haus, wohl aber öffneten sie es familienfremden Männern und Frauen zu Zusammenkünften, in denen sie nicht selten die Wortführerinnen des dort stattfindenden geistigen Austauschs waren. In aller Regel waren es Frauen, die nicht aus den herrschenden Kreisen stammten, oft sogar aus der diskriminierten jüdischen Bürgerschaft. Zu zeigen, wie befreiend sich dieser bescheidene Schritt in die Öffentlichkeit auf die Situation der betreffenden Frauen auswirkte und zu erörtern, welche Bedeutung er für den langen Weg zu gleichen und gerechten Geschlechterverhältnissen hat, ist das Anliegen dieses Bandes.











 

GLASNOST, Berlin 1990 - 2018